Drei Niederlagen für die A-Jugend

Quakenbrücker SC II – SG Hesepe/Epe/Achmer 2:1

Aufstellung: Walessa (TW) – Wobker – Knäblein – Busch – Othzen – Lettau – Beimdieck – Frohwerk – Brink – Weiland - Bücker

Bank: Trotvac, Rocks

Wechsel: 46.Minute Rocks → Frohwerk; Trotvac ---> Beimdieck

Trainer: Bartel, Westerhaus

Tore: 1:0 QSC (27. Min.); 2:0 QSC (39. Min.); 2:1 Trotvac (67. Min.)

Leider konnten wir uns vor dem Spiel gegen die punktgleichen Quakenbrücker nur gute zehn Minuten aufwärmen. Dies war nicht förderlich für unser Spiel. Wir gingen unsicher in die Partie, hatten Probleme beim Passspiel und konnten uns kaum vor den gegnerischen Strafraum spielen. Infolgedessen hatte Quakenbrück die Oberhand. Nach 45 Minuten lagen wir dadurch bereits 0:2 zurück.

In der zweiten Hälfte besserte sich unser Spiel und wir konnten verdient den Anschluss erzielen. Bis zum Abpfiff hatten wir noch einige Chancen zum 2:2, aber es sollten an diesem verregnet kalten Samstagnachmittag nicht sein.

Quitt Ankum II – SG Hesepe/Epe/Achmer 5:1

Aufstellung: Kaminski (TW) – Rupek – Busch – Knäblein – Wobker – Lettau – Grünebaum – Borgmann – Kramer – Weiland - Bücker

Bank: Brink, Frohwerk, Rocks

Wechsel: Frohwerk → Rupek(62.Min); Rocks → Lettau (65.Min); Brink → Kramer (78.Min)

Trainer: Bartel, Westerhaus

Tore: 0:1 Borgmann (59. Min.); 1:1 (61. Min.); 2:1 (70. Min.); 3:1 (75. Min.); 4:1(77. Min.) 5:1(90. Min.)

In einen ausgeglichenen Spiel konnten wir nach ca. einer Stunde in Führung gehen. Ankums Antwort folgte prompt; leider mussten wir in der 65.Minute verletzungsbedingt unseren Mittelfeldmotor Kai Lettau auswechseln - in den folgenden fünf Minuten entglitt uns das Spiel durch mangelnden Zugriff im Mittelfeld. Es rollte eine Angriffswelle nach der anderen auf unser Tor. Die Ankumer nutzen zudem eiskalt ihre Chancen. Diese Niederlage ließ uns endgültig in den Tabellenkeller abrutschen. Ein Dank an die drei B-Jugendlichen Jannik Grünebaum,Paul Borgmann & Simon Kaminiski fürs Aushelfen!

SG Hesepe/Epe/Achmer – TuS Bersenbrück 1:3

Aufstellung: Höhne (TW) – Rupek – Wobker - L.Höhne – Busch – Lettau – Nause – Brink – Kramer – Rocks - Bücker

Bank: Schwarberg, Frohwerk, Knäblein

Wechsel: Knäblein → Rocks (46.Min); Frohwerk → Nause (78.Min)

Trainer: Bartel, Westerhaus

Tore: 1:0 Wobker (37. Min.); 1:1 (41. Min.); 1:2 (59. Min.); 1:3 (63. Min.)

Wieder einmal konnten unsere Jungs in Führung gehen. Der TuS glich wenig später durch einen stark getretenen Freistoß aus ca. 18 Metern aus. In der verbleibenden Spielzeit gaben wir uns alle Mühe, uns selbst zu schlagen. Wir hatten viele Torchancen und standen mehrmals frei vor dem gegnerischen Torwart, brachten das „Ding" aber einfach nicht ím Kasten unter!

Bersenbrück hatte jediglich einen Eckball in der zweiten Halbzeit, dieser hochgeschlagene Ball landete nach einen Gestocher im Fünfmeterraum, natürlich direkt vor die Füßen des TuS-Stürmers, der nur noch einschieben musste. Zu allem Überfluss schwächten wir uns weiter durch einen verunglückten Rückpass, der als Eigentor in unser Tor traf, weiter selbst.

Fazit: 90 Minuten das Spiel gemacht, dutzende Torchancen vergeben und gegen einen Gegner verloren, der im gesamten Spiel vielleicht 3 - 4 Torchancen hatte. Da reicht es aktuell nicht für mehr als den Tabellenkeller. Dennoch werden Trainer & Mannschaft weiter arbeiten, um den ersten „Dreier" holen. Vielen Dank noch an Lars Höhne und Lennart Nause fürs Aushelfen!

Patrick Bartel

Kategorie: 
FußballJugendfußball