Gelungener Rückrundenauftakt für HSV-Reserve

23.03.2019, 17:00 Uhr, SV Hesepe / Sögeln II – SC Achmer III 5:2 (2:2)

Aufstellung:

Pantelakos – Derks, Hausfeld (41. Hinrichs), Wander – Ponert (32. Werwein), Dettmer, Böttcher – Grunwald (41. Barz), Brüggemann (81. Stenzel)

Die Gäste erwischten in der Partie 9 gegen 9 den besseren Start und erzielten nach 5 Minuten die 0:1 Führung. Diese hielt für 6 Minuten und Justus Grunwald konnte den besten Angriff der ersten Halbzeit für uns zum Ausgleich nutzen. Trotzdem hatten wir weiterhin Schwierigkeiten, uns auf den Gegner einzustellen und kassierten in der 14. Minute den erneuten Rückstand. Aber auch diesen konnte Mattis Ponert in Vollstreckermanier 10 Minuten später egalisieren.

Danach plätscherte die zerfahrene Partie ein wenig dahin, bis Torwart Pantelakos seinen Torraum verließ, den Ball aber trotzdem mit der Hand spielte. Nicht sooooo clever, 8 gegen 9 spielt sich auch irgendwie nicht so schick. Daniel Dettmer zog sich die Handschuhe an und weiter ging es. Er machte seine Sache richtig gut.

In der zweiten Halbzeit ließen wir eigentlich keine nennenswerte Torchance des Gegners zu und leisteten es uns, in der 55. Minute einen Elfmeter kläglich zu vergeben. Wie versprochen, erwähne ich an dieser Stelle den Namen Julius Barz nicht. Kurz danach erwies uns Achmer durch eine gelb-rote Karte einen nützlichen Dienst.

Das Spiel kippte nun endgültig auf unsere Seite. Julius Barz knallte sich in der 61. Minute seinen gesamten Elferfrust von der Seele und drosch das Leder aus 13 Metern unhaltbar in die Maschen. Kurz danach besorgte Pierre Brüggemann durch einen Foulelfmeter das 4:2 und Marc Hinrichs setzte in der 81. Minute nach einem Konter den Schlusspunkt.

Fazit:

Guter Start in die Rückrunde, der in der ersten Halbzeit etwas holprig begann. Allerdings war die Mannschaft auch in der Lage sich im Spiel zu steigern und über 30 Minuten mit einem Mann weniger sehr gut dagegenzuhalten.

Kategorie: 
FußballII. Herren