Bitterer Abstieg aus der 1. Kreisklasse

SG Ostercappeln/Schwagstorf II – SV Hesepe/Sögeln 1:1

Aufstellung: Hayn – Barkau – Ost – Gerlach – Barz – Bergmann – Wobker – Irgang – Hillert – Werwein - Droppelmann

Bank: Ras,Tegeler

Tore: 0:1 Bergmann (60.), 1:1 (79.)

Insgesamt machte man ein gutes Spiel. Zu keiner Zeit sah man den Unterschied des tabellarischen Abstandes beider Mannschaften. Man verteidigte gut und erspielte sich einige Chancen, konnte sich aber nicht belohnen. Erst nach der Halbzeit konnten wir uns – zu dem Zeitpunkt verdient – durch ein schönes Kopfballtor von Giuliano Bergmann (60.) in Führung bringen. Folglich erhöhte Ostercappeln den Druck. Erst ein unglücklich abgefälschter Schuss in der 79. Minute fand den Weg in unser Tor.

SV Hesepe/Sögeln – TV Bohmte II 0:1

Aufstellung: Hayn – Lehmann – Barkau – Queitzsch – Gerlach – Ost – Bergmann – Wobker – Irgang – Hillert - Werwein

Bank: Ulpke,Droppelmann,Ras,Tegeler

Tore: 0:1 (30., Foulelfmeter)

Weiter im Abstiegskampf ging es für unsere I.Herren im Heimspiel gegen die Zweitvertretung des TV Bohmte. Von Beginn an kämpften unsere Jungs gegen eine gute Bohmter Truppe. In der 30. Minute geriet man durch einen Foulelfmeter in Rückstand. Infolgedessen wurde das Spiel hektischer mit vielen Fouls.Unsere Mannschaft ging mit vollem Einsatz in jeden Zweikampf, mit dem Willen den Ausgleich zu erzielen. Dies gelang leider nicht. In der 90. Minute parierte unser Keeper Martin Hayn zudem noch einen zweiten Elfmeter.

TSV Ueffeln –SV Hesepe/Sögeln 3:1

Aufstellung: Hayn – Barkau – Queitzsch – Heinrich – Lehmann – Ost – Werwein – Barz – Bergmann – Hoffmann - Irgang

Bank: Boberg, Minning, Droppelmann, Ras, Tegeler

Tore: 1:0 (23.), 2:0 (25.), 2:1 Barz (75.), 3:1 (79.)

In der Pflicht, noch einen Punkt aus dem letzten Sasionspiel holen zu müssen, um einen Tag später nicht auf auf das Ergebnis der Konkurrenz angewiesen zu sein, ging die Mannschaft in das letzte Sasionspiel. Sofort ergriff unsere Mannschaft die Initiative und machte viel Druck auf das Ueffelner Tor. Unerklärlich ist, wie man dann innerhalb von wenigen Minuten zwei Tore kassieren kann,obwohl man bis dahin nicht eine Chance zugelassen hatte. Diesen Rückstand galt es jetzt aufzuholen. In der Halbzeit stellte man offensiv um. Dies fruchtete endlich in der 75.Minute, als Julius Barz mit seinem Treffer zur Aufholjagd aufrief.(1:2) Umso größer war die Entäuschung vier Minuten später, als Ueffeln den Zweitore-Vorsprung wiederherstellte(3:1: 79.Minute). Damit war auch dieses Spiel verloren.

Am Ende dieser Spielzeit 2016 / 2017 stand dann leider der bittere Abstieg aus der 1. Kreisklasse.

Kategorie: 
FußballI. Herren